MdB Kammer ermöglicht Austauschjahr in den USA

Der Deutsche Bundestag vergibt im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) für 2017/2018 erneut Stipendien für ein Austauschjahr in den USA. Darauf weist der CDU-Bundestagsabgeordnete für Friesland-Wilhelmshaven-Wittmund, Hans-Werner Kammer, hin. Kammer ermutigt junge Menschen, sich ab sofort zu bewerben: „Das PPP ist eine tolle Chance, Land und Menschen in den USA kennenzulernen und den eigenen Horizont zu erweitern.“

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus Deutschland sollen im nächsten Jahr in den USA die High School besuchen. Zusätzlich besteht für viele junge Berufstätige die Möglichkeit, auf das College gehen und anschließend ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb absolvieren. Das PPP-Stipendium umfasst die Reise- und Programmkosten sowie notwendige Versicherungskosten. Die Stipendiaten leben in amerikanischen Gastfamilien. Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages nominieren die PPP-Stipendiaten und übernehmen für sie eine Patenschaft.

Schülerinnen und Schüler müssen zum Zeitpunkt der Ausreise (31.7.2017) mindestens 15 und dürfen höchstens 17 Jahre alt sein. Junge Berufstätige müssen bis zur Ausreise (ebenfalls 31.7.2017) ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen zu diesem Zeitpunkt höchstens 24 Jahre alt sein.

Die Bewerbung für ein PPP-Stipendium ist ab sofort mit einer Bewerbungskarte möglich. Diese muss bis spätestens 16. September 2016 bei der für den Wahlkreis zuständigen Austauschorganisation eingegangen sein. Bewerbungskarten und nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren und Bewerbungsunterlagen stellt der Deutsche Bundestag im Internet unter www.bundestag.de/ppp zur Verfügung. Ferner besteht die Möglichkeit, diese beim Deutschen Bundestag, Referat WI 4, unter der Telefonnummer 030/227-39336 anzufordern. Kammer. „Allen Interessenten wünsche ich viel Erfolg bei der Bewerbung, denn das PPP ist eine einzigartige Lebenserfahrung!“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben